PUBG wird für China angepasst

PlayerUnknown's Battlegrounds

PlayerUnknown’s Battlegrounds erfreut sich global großer Beliebtheit. Daher ist es nicht verwunderlich, dass chinesische Spieler ebenfalls in den Titel eintauchen möchten. Doch da gab es bisher ein Problem: Die Regierung ist mit dem Spiel nicht einverstanden, da der Titel für den Markt zu brutal ist und von den chinesischen Werten abweicht.

Nun hat Tencent die Rechte erhalten, das Spiel in China auf den Markt zu bringen. Wie nun bekanntgegeben wurde, wird der Inhalt angepasst, damit es den zu den sozialistischen Werten, der chinesischen Moral und der Tradition des Landes passt. Außerdem soll das Spiel nach der Überarbeitung als Guide für Gesundheit, Kultur und Wertevermittlung für junge Spieler fungieren.

Wie genau das umgesetzt wird, ist jedoch bisher noch nicht bekannt gegeben worden.